SPD – WIR VOR ORT – IN HOMBURG

Teil 2 unserer Vor Ort Reihe, diesmal in Homburg.

Am Freitag den 15.11.2019 waren unser Bürgermeisterkandidat, unsere Fraktion und Kandidaten für unsere Gemeinderatsliste in Homburg und haben sich ein Bild Vor Ort gemacht.

Erste Station war die Schlossscheune. Hier hat die Fassade des Gebäudes an vielen kleinen Stellen Sanierungsbedarf. Desweiteren wurde von Weinfesthelfern des öfteren schon angeregt teile der geschotterten Fläche im Außenbereich durch einen anderen Bodenbelag zu ersetzen der sich leichter reinigen lässt. Gerade während dem Weinfest wäre dies eine deutliche Unterstützung für die vielen fleißigen Helfer.

Zweite Station war dann der Julius-Echter-Platz welcher, erst vor einigen Jahren neu gestaltet wurde. Hier sind die Sitzmöglichkeiten durch Wind und Wetter stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Laub und anderer Schmutz, welcher den Ablauf des Brunnen verstopft, führt häufig zum überlaufen des Brunnens, was wiederum dann den Platz flutet . Hier können regelmäßige Reinigungen Abhilfe schaffen.

Dritte und letzte Station waren dann der Vorplatz des Neubaus des Kindergartens sowie die anschließende Burkadustreppe und der Hirtengartenweg. Im Zuge des Neubaus des Kindergarten sollte über eine Sanierung des Platzes davor in Betracht gezogen werden, da dieser nur noch aus einem Flickenteppich besteht. Die Angrenzende Burkadustreppe ist in einem sehr schlechten Zustand. Abflussrinnen können nicht mehr ihren Zweck erfüllen, Stufen sind aufgeplatzt. Hier besteht im Winter ein hohes Gefahrenpotential, gerade für ältere Fußgänger. Der anschließende Hirtengartenweg ist stark vermoost und sollte ebenfalls regelmäßig gereinigt werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.